Eingabehilfen
[an error occurred while processing this directive]

Titel

Flash Player 10.3 – Versionshinweise

Adobe® Flash® Player 10.3 – Versionshinweise

Willkommen bei der Adobe Flash Player 10.3 Software! Diese Versionshinweise richten sich an Benutzer, die Inhalte für Flash Player 10.3 entwickeln. In diesem Dokument werden Probleme angesprochen, die weder in der Flash Professional- noch in der Flash Builder- oder Flex-Dokumentation behandelt werden. Dieses Dokument wird aktualisiert, sobald neue Informationen verfügbar sind.

Systemanforderungen/Sprachunterstützung

Versionen von Adobe Flash Player

Installation und Deinstallation

Neue Funktionen

Authoring für Flash Player 10.3

Sicherheitsverbesserungen

Behobene Probleme in Flash Player 10.3

Bekannte Probleme

Weitere Ressourcen mit Informationen über Flash Player

Melden von Fehlern

Systemanforderungen/Sprachunterstützung

Informationen zu den aktuellen Systemanforderungen für Flash Player finden Sie unter http://www.adobe.com/de/products/flashplayer/systemreqs/.

Für die Flash Player-Version 10.3 haben wir die folgenden Änderungen der Mindestanforderungen eingeführt, um sicherzustellen, dass Benutzer Inhalte, die in Flash Player ausgeführt werden, optimal wiedergeben können:

Windows 

  • Aktualisierte Browser-Mindestversionen: AOL 10.1, Firefox 3.5, Firefox 4, Internet Explorer 8, Opera 11

Mac 

  • Aktualisierte Browser-Mindestversionen: AOL 1.7, Firefox 3.5, Firefox 4, Opera 11

Linux 

  • Aktualisierte Betriebssystem-Mindestversionen: Red Hat® Enterprise Linux (RHEL) 5.6 oder höher, openSUSE® 11.3 oder höher, Ubuntu 10.4 oder höher

Flash Player 10.3 unterstützt die folgenden Sprachen: Brasilianisches Portugiesisch, Chinesisch vereinfacht, Chinesisch traditionell, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch und Türkisch.

Versionen von Adobe Flash Player 

Adobe empfiehlt allen Benutzern von Flash Player mit unterstützten Systemen, über das Flash Player Download Center ein Update auf die neueste Player-Version auszuführen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die aktuellste Version von Flash Player verwenden. Klicken Sie dazu bitte hier. Im angezeigten Bildschirm können Sie feststellen, welche Version auf Ihrem System installiert ist und wie die neueste Versionsnummer für die verschiedenen Plattformen lautet.

Die erste öffentliche Version von Flash Player 10.3 ist Version 10.3.181.14. Benutzern, die Inhalte entwickeln und testen, wird empfohlen, die neueste Version von Flash Player 10.3 zu installieren. Aktualisierte Versionen des Debug-Players und anderer Player sind auf der Downloadseite des Support-Centers für Flash Player verfügbar.

Installation und Deinstallation

Installationsanweisungen für Flash Player finden Sie unter http://www.adobe.com/de/products/flashplayer/productinfo/instructions/.

Deinstallationsanweisungen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/flashplayer_uninstall_de

Neue Funktionen

Flash Player 10.3 enthält verschiedene neue Funktionen und Verbesserungen:

 == Medienmessung ==

Die Videomessung ist jetzt noch einfacher. Mit Flash Player 10.3 und Adobe® SiteCatalyst® können Entwickler Analysen zur Videonutzung implementieren; sogar für Websites, die nur zwei Zeilen Code enthalten.  Anbieter von Analyselösungen können einen Satz neuer APIs nutzen, um unabhängig vom Implementierungs- oder Zustellungsprotokoll unkompliziert konsistente Videoanalysen zu implementieren.  Medienmessungen für Flash ermöglichen es Unternehmen, aggregierte Echtzeitberichte zur Verbreitung ihrer Videoinhalte, zur Zusammensetzung der Nutzer und zur Häufigkeit der Wiedergabe abzurufen.

 == Akustische Echokompensation ==

Flash Player 10.3 ermöglicht Entwicklern das Erstellen von Online-Kooperationsumgebungen mit Audio in hoher Qualität, Telefonie, ins Spiel integrierten Chats und Konferenzanwendungen für Desktop-PCs. Entwickler können die akustische Echokompensation, Rauschunterdrückung, Sprecherkennung und die automatische Kompensation für verschiedene Mikrofoneingangslautstärken nutzen. Diese Funktion ist nur für Desktopbetriebssysteme verfügbar. Endbenutzer erleben fließendere Audiokonversationen ohne ein Headset verwenden zu müssen.

== Integration mit Datenschutzeinstellungen des Browsers zur Verwaltung des lokalen Speichers ==

Benutzer können den lokalen Speicher jetzt einfacher löschen, nämlich über die Browsereinstellungen – ähnlich wie schon Browsercookies gelöscht werden. Flash Player 10.3 integriert die Verwaltung des lokalen Speichers in die Datenschutzeinstellungen der folgenden Browser: Mozilla Firefox 4, Microsoft Internet Explorer 8 und höher, Google Chrome 11 (verfügbar im Chrome Dev Channel) und in einer zukünftigen Version von Apple Safari.

== Natives Bedienfeld ==

Flash Player 10.3 ermöglicht Benutzern die unkomplizierte Verwaltung der Flash Player-Einstellungen für Datenschutz, Sicherheit und lokalen Speicher. Benutzer von Windows, Mac und Linux können direkt über die Systemsteuerung bzw. die Systemeinstellungen auf ihrem Computer auf den Flash Player-Einstellungs-Manager zugreifen.

== Benachrichtigung bei automatischen Updates für Mac OS ==

Flash Player 10.3 unterstützt die automatische Benachrichtigung bei Softwareupdates für Mac OS, sodass es für Mac-Benutzer jetzt einfacher ist, immer die aktuellste Version von Flash Player zu verwenden.

Weitere Informationen zur Konfiguration dieser Benachrichtigungen finden Sie unter http://kb2.adobe.com/de/cps/167/16701594.html

Authoring für Flash Player 10.3

Entwickler können auf neue APIs in Flash Player 10.3 zugreifen, indem sie manuelle Änderungen an der vorhandenen SDK/Tooling-Konfiguration vornehmen. Weitere Informationen über die neuen APIs finden Sie in der ActionScript 3 Referenzdokumentation. Adobe Flash Professional CS5.5, Flash Builder 4.5 und Flex SDK 4.5 werden nicht für die neue Laufzeitumgebung aktualisiert.

Sicherheitsverbesserungen

Flash Player 10.3.181.14 beinhaltet Sicherheitsverbesserungen, die im Security Bulletin APSB11-12 beschrieben werden. 

Behobene Probleme in Flash Player 10.3

Jira-Bugs

[FP-###] benennt Bugs, die im „Adobe Flash Player Bug and Issue Management System“ verzeichnet sind (https://bugs.adobe.com/flashplayer)

  • [FP-5317] Flash Player stürzt ab, wenn ein Highdefinition-Video in einem beliebigen Browser abgespielt wird (2848668)
  • [FP-6143] Flash-Anwendung wird nicht in der richtigen Größe wiederhergestellt, wenn wmode=transparent
  • [FP-6163] Während die Meldung „Esc drücken, um Vollbild zu beenden“ angezeigt wird, lässt Flash Player das Laden von SWF-Dateien, die eine andere SWF-Datei in SWFLoader laden, nicht zu. (2808217)
  • [FP-6198] URL wird in Flash Player 10.2 im Escape-Modus zurückgegeben, dies war in Flash Player 10.1 nicht der Fall (2812702)
  • [FP-6230] DisplacementMapFilter funktioniert nicht, wenn ein Film skaliert wird (2814161)

Allgemein

  • SWF-Inhalte werden nach dem Upgrade von Mac OSX 10.6.2 Server auf 10.6.5/10.6.6 Server nicht geladen (2793343)
  • Bei Systemen mit Mac OS 10.4 und 10.5 erfährt der Benutzer möglicherweise eine Beschränkung der Datenmenge, die gleichzeitig über FileReference hochgeladen werden kann (2812090)
  • Es wurden Stabilitätsverbesserungen eingeführt und Absturzprobleme in Google Chrome, Microsoft Internet Explorer und Mozilla Firefox behoben.

Audio/Video

  • Bei Apple MacBook, MacBook Air oder Mac Mini-Systemen mit Intel GMA X3100 GPU kann es beim Versuch, GPU-gerendertes Video anzuzeigen, zu Renderingproblemen kommen (2813404)
  • Windows-Benutzer mit Systemen, die NVidia Optimus-Technologie verwenden und zwei GPUs haben, die je nach Grafiknutzung dynamisch umgeschaltet werden, sehen gelegentlich einen schwarzen oder grünen Bildschirm, wenn sie versuchen, Video im Vollbild anzuzeigen. Wir arbeiten mit NVidia an einer Lösung des Problems (2745863, 2821031).[JIRA-5626]
  • Unter http://www.youtube.com/lifeinaday können Benutzer Videopausen bemerken, wenn der Vollbildmodus aufgerufen/beendet wird (2803013), sowie falsche Positionierung von Videos (2794616, 7296598). Inhaltsbezogenes Problem.
  • Buzilla 590955, Absturz bei Videowiedergabe mit FireFox und Browsertab (2766140)

Bekannte Probleme

Allgemein

  • Flash Player 10.2 wird in Entwickler-Builds von Solaris 11 noch nicht unterstützt. Oracle empfiehlt, Flash Player 10.2 unter Solaris 10 auszuführen, bis der nächste Entwickler-Build von Solaris 11 verfügbar ist.

  • Wenn eine URL, die & oder % enthält, in einer SharedObject-Datei redirectSO.sol gespeichert wird, werden alle Parameter nach diesen Zeichen entfernt. (1909140)

  • CSS-Stile sollten nicht über Sandboxbegrenzungen hinweg kaskadieren. (2261815)

  • startDrag und stopDrag funktionieren nicht, wenn das Ziel ein untergeordnetes 2D-Element eines übergeordneten 3D-Elements ist. (2200972)

  • POST-Anforderungen ohne Hauptteil werden auf GET zurückgesetzt. (2223288)

  • XML.appendChild funktioniert nicht korrekt beim Veröffentlichen als SWF10; keine Probleme mit SWF9. (2340839)

  • Das Verhalten der Socket-Schreibmethoden ist auf verschiedenen Plattformen inkonsistent. (2580727)

  • Die letzte geladene SFW-Datei setzt scriptTimeLimit. (2500755)

  • [FP-1569] AS3-Zeitleiste: Untergeordnetes Sprite-Ereignis ADDED_TO_STAGE wird zweimal ausgelöst. (2300936)

  • AS3-Zeitleiste: Das erste Bild einer Movieclipanimation wird zweimal abgespielt, wenn es mit ActionScript erstellt und der Bühne hinzugefügt wird. (2520095)

  • [FP-4423] onEnterFrame wird häufiger als nötig aufgerufen. (2614589)

  • Wenn die Verarbeitung von nicht genügend Speicher im Standalone-Player ausgelöst wird, wird der Standalone-Player einfach geschlossen, ohne dass eine Meldung zu nicht genügend Speicher angezeigt wird. (2555713) 

  • Wenn ein getURL()-Befehl auf eine Umleitung trifft, kann die neue URL in bestimmten Konfigurationen „überzensiert“ werden (2546455)

  • Bei Mac OS 10.6 schlägt FileReference.upload für Dateien fehl, die größer als 2 GB sind, (2819848)

  • Bei RedHat OS Version 5 kann das native Bedienfeld nicht vom Kontextmenü oder aus dem Menü „Systemeinstellungen“ aufgerufen werden (2821279)

  • [FP-6252] Matrix3D gibt das falsche Ergebnis für die Determinante zurück (2816787)

  • Das NetStream.Step.Notify-Statusereignis wird nicht für jedes Bild abgesetzt, wenn neue Bilder gerendert werden (2840198)

Audio/Video

  • Bühnenvideo-beschleunigtes Rendering ist immer verfügbar, wenn wmode=direct oder wenn Flash Player unabhängig von der wmode-Einstellung im Vollbildmodus ist. Bühnenvideo-Beschleunigung kann auch bei anderen wmode-Einstellungen verfügbar sein, dies wird jedoch nicht garantiert.

  • Adobe ist sich der Probleme mit bestimmten GPU-Treiberversionen bewusst und hat die Hersteller über Probleme, die während des Testens auftraten, informiert. Adobe empfiehlt, auf die neuesten GPU-Treiberversionen zu aktualisieren, um die neuen Bühnenvideomöglichkeiten und andere beschleunigte Renderingfunktionen zu nutzen.

  • H.264 Video-Hardwarebeschleunigung ist bei einigen Mac-Plattformen nicht verfügbar. Bitte informieren Sie sich in der folgenden Technote der Apple Developer Connection, welche Mac-Konfigurationen die Hardwaredekodierung unterstützen: (http://developer.apple.com/library/mac/#technotes/tn2010/tn2267.html)

  • H.264-Hardwaredekodierung unter Linux ist im Versuchsstadium verfügbar und wurde mit NVidia GT 330- und Broadcom BCM70015-GPUs getestet. Benutzer können die Hardwaredekodierung aktivieren, indem sie EnableLinuxHWVideoDecode=1 in einer mms.cfg-Konfigurationsdatei hinzufügen. Beim Betrachten hardwarebeschleunigter Videos sind möglicherweise Instabilität und Abstürze festzustellen. Bitte melden Sie etwaige Probleme unter http://bugs.adobe.com/flashplayer.

  • H.264-Video-Hardwarebeschleunigung ist für DRM-geschützte Inhalte auf Broadcom-Grafikchips nicht verfügbar. 

  • Für alle unterstützten Intel-GPUs empfehlen wir die Verwendung eines Aero-Windows-Schemas. Die Leistung wird bei Vollbildwiedergabe in einer Windows-Umgebung mit Aero-Schema erheblich verbessert.

  • Bei einigen Macintosh-Systemen ist das Videorendering fehlerhaft, wenn bei Inhalt, der Bühnenvideo verwendet, das Fenster auf einen sekundären Monitor gezogen wird, während Video abgespielt und dann der Vollbildmodus aktiviert wird. (2802209)

  • Mac-Benutzer bemerken bei bestimmten Live-Streams unter Umständen Renderingprobleme, die durch eine Inkompatibilität zwischen der Streamkodierung und dem Hardwaredekoder entstehen. Wir arbeiten mit Apple an einer Lösung des Problems. Benutzer können das Problem umgehen, indem sie den Live-Stream anhalten und dann fortsetzen. Entwickler können dieses Problem umgehen, indem sie erzwingen, dass das Video in der Software dekodiert wird. Dazu werden zwei Video-Objekte erstellt, der Stream wird an das erste Objekt angehängt, dann beendet und an das zweite Video-Objekt angehängt (2819870, 2818959, 2779420).

  • Unter Windows 7 kann Video in bestimmten Situationen nicht gerendert werden, wenn in den Vollbildmodus gewechselt und dann ein Suchlauf ausgeführt wird (JIRA-6656, 2854821)

  • Die Wiedergabe von FMLE-Videostreams von einem FMS-Server endet nach 10 bis 15 Stunden (2758692)

  • Bei der Verwendung von StageVideo kommt es zu Fehlern, wenn das Video an einen zweiten Monitor gesendet und dann in den Vollbildmodus geschaltet wird (2802209)

  • Beim Ausführen von Firefox 3.6 unter Mac OS 10.6 kann für Videos unter ign.com kein korrekter Bildlauf ausgeführt werden (2812890)

  • Bei Apple Macintosh-Modellen mit einer NVidia GeForce 320M GPU kann es bei der Anzeige von Live-Video zu Problemen kommen, zum Beispiel unter espn.com (2819870)

  • In bestimmten Situationen können Benutzer die Videowiedergabe im Vollbildmodus unter http://www.gatorade.com/ nicht wiederaufnehmen (2823782)

  • Beim Anzeigen von Video unter foodnetwork.com mit Internet Explorer wird das Video stockend abgespielt, wenn die Maus bewegt wird (2834660)

  • ATI GPUs können StageVideo auf Linux-Plattformen nicht rendern (2835389)

  • Einige Videos werden 4 Sekunden zu früh beendet (2762398)

  • Macbook Air-Benutzer erfahren bei einigen Videos auf youtube.com mit einer höheren Auflösung als 480p unter Umständen eine stockende Wiedergabe, wenn die Hardwarebeschleunigung aktiviert ist (2845317)

  • Bei Macbook Air-Modellen mit NVidia 9400M können bestimmte youtube-Videos nicht richtig abgespielt werden, wenn Safari verwendet wird (2767923).

Text/Text-Eingabe

  • Unter Windows XP wird Text nicht korrekt dargestellt, wenn die Farbqualität des Systems auf 16 Bit eingestellt ist. Workaround: Stellen Sie die Farbqualität auf 32 Bit ein. (2782569)

  • [FP-1982] Beim Anhängen von Text aus einem anderen Textfeld hängt appendText den Text nicht an der korrekten Position an, wenn der Quellstring „\n“ enthält. (2341522)

  • Klassischer Text: Große Schriftgrößen werden auf der Bühne in exportierten SWF-Filmen nicht korrekt gezeichnet. (2483664)

  • Mit dem Befehl „Frei transformieren“ skalierter Text wird nicht korrekt skaliert, geht über die Textbegrenzungen hinaus, wird abgeschnitten und ist zu groß. (2486588)

  • [FP-2256] Text verläuft außerhalb des Textfeldes mit erweitertem Antialiasing. (2447161)

  • Unter Linux-Betriebssystemen wird das change-Ereignis nicht abgesetzt, wenn Zeichen in ein TextField eingegeben werden (2830596)

Inhaltsschutz/Ausgabeschutz

  • Inhaltsschutz ist auf der Solaris-Plattform oder auf mobilen Geräten nicht verfügbar.

  • Inhaltsschutz ist beim Standalone-Player oder externen Player nicht verfügbar. 

  • Videos, die Ausgabeschutz erfordern, werden nur auf Windows-Plattformen abgespielt. 

Installation/Deinstallation

  • Die Flash Player MSI-Installer zeigen eine allgemeine Fehlermeldung für alle Installationsfehler an (Fehler 1722). Ausführlichere Informationen zum Fehlschlagen der Installation sind in der Installationsprotokolldatei enthalten.  Weitere Informationen hierzu finden Sie in dieser TechNote.

Browser

  • Chrome:

    • Das Drucken von SWF-Dateien ist in Google Chrome nicht aktiviert. Wir arbeiten mit Google an einer Lösung des Problems. (2490502) 
  • Safari:

    • Das Drucken von SWF-Dateien ist unter Safari auf Windows-Plattformen nicht möglich. Wir untersuchen dieses Problem mit Apple. (2490502) 
  • Firefox:
    • [FP-19322] In Firefox gibt ein FaultEvent einen Statuscode von null zurück, das heißt, der vom Webserver zurückgegebene Status wird ignoriert (2827551)
    • Das Spiel „Hero“ unter http://www.fishhf.com/ wird nicht geladen, wenn Firefox 3 verwendet wird (2834776)
    • Bei der Verwendung von Firefox 4 unter Ubuntu-Betriebssystemen können Videos unter new.music.yahoo.com nicht abgespielt werden (2840163)
  • Internet Explorer
    • [FP-6597] Im Internet Explorer funktioniert die Tabulatornavigation unter Umständen nicht mehr, nachdem über die Tabulatortaste zum Ende des Flash-Inhalts navigiert wurde ( 2849526)

Weitere Ressourcen mit Informationen über Flash Player

Melden von Fehlern

Sie haben einen Programmfehler gefunden? Bitte senden Sie Details über das Adobe Bug and Issue Management System.

SWF-basiertes H.264-Video kann von Ihrer Grafikhardware dekodiert werden. Möglicherweise gibt es Videofehler, die nur mit Ihrer bestimmten Grafikkarte sowie Ihrem Treiber reproduziert werden können. Wenn Sie einen Fehler melden, der mit Video zu tun hat, müssen Sie unbedingt Ihre Grafikkarte und Ihren Treiber zusammen mit dem Betriebssystem und dem Browser angeben, damit wir das Problem reproduzieren und untersuchen können. Geben Sie diese Informationen auf jeden Fall mit an wie unter Instructions for Reporting Video Bugs beschrieben.

Hinweis: Aufgrund der vielen E-Mails, die wir erhalten, können wir nicht jede Anfrage beantworten.

Vielen Dank, dass Sie den Adobe Flash Player verwenden und sich die Zeit nehmen, uns Ihre Meinung und Anregungen mitzuteilen.

 


Dok.-ID
(cpsid_90194)

Letzte Aktualisierung
2011-05-11

Kontaktaufnahme mit dem Adobe-Support

Benötigen Sie weitere Hilfe?
Hier erfahren Sie Näheres über Ihre Supportoptionen.
Support kontaktieren