Eingabehilfen
Adobe
Anmelden Datenschutz Mein Adobe

TechNote

Versionshinweise zu InDesign CS4 6.0.6


 

Adobe® InDesign® CS4 6.0.6-Update – Bitte lesen

Oktober 2010

 

Übersicht

Mindestsystemanforderungen

Installieren der Software

Behobene Probleme

Behobene Probleme für Entwickler

 

Übersicht

Dieses CS5-Kompatibilitätsupdate enthält wichtige Fehlerbehebungen unter anderem in den Bereichen Import/Export von Grafiken, InDesign Interchange-Dateien (INX), XML, Druck, Export, Textbearbeitung, Hyperlinkleistung und Grafikbearbeitung. (Unten finden Sie weitere Informationen.)

Wichtiger Hinweis: In diesem Update wird ein InDesign CS4-Fehler bei der Berechnung der Begrenzungsrahmen von platzierten AI-/PDF-Dateien behoben. Das Verhalten stimmt nun mit dem Verhalten von InDesign CS3 überein. Benutzer mit vorhandenen CS4-Dateien bemerken unter Umständen eine Verschiebung platzierter AI-/PDF-Dateien beim Aktualisieren der Hyperlinks.

Bekannte Probleme in Zusammenhang mit der Ausführung von Adobe InDesign CS4 unter Mac OS X Leopard (Version 10.5.1 - 10.5.5) finden in diesem Update keine Berücksichtigung. Folgende Probleme sind unter anderem bekannt:

  • InDesign CS4 kann nicht mit dem Tastaturbefehl Befehlstaste + H ausgeblendet werden.
  • InDesign CS4 wird möglicherweise unerwartet beendet, wenn in den Betriebssystem- oder Adobe-Dialogfeldern die Befehle „Platzieren“, „Speichern“, „Speichern unter“ oder „Exportieren“ verwendet werden.

Laden Sie zur Behebung dieser Probleme Mac OS X Leopard Version 10.5.6 oder höher von der Apple-Website herunter. Weitere Informationen zum Aktualisieren des Betriebssystems finden Sie unter http://www.apple.com/downloads.

InDesign CS4 6.0.6 enthält die kumulierten Fehlerbehebungen aus InDesign CS4 6.0.5 (veröffentlicht im April 2010), InDesign CS4 6.0.4 (veröffentlicht im September 2009), InDesign CS4 6.0.3 (veröffentlicht im Juni 2009), InDesign CS4 6.0.2 (veröffentlicht im Mai 2009) und InDesign CS4 6.0.1 (veröffentlicht im Februar 2009).

Neue Fehlerbehebungen sind mit einem Sternchen (*) markiert.

 

Mindestsystemanforderungen 


Macintosh®
  • PowerPC® G5 oder Multicore Intel® Prozessor
  • Mac OS X v10.4.11-10.6.2
  • 512 MB RAM (1 GB empfohlen)
  • 1,6 GB verfügbarer Festplattenspeicher für die Installation
  • Bildschirmauflösung mindestens 1024 x 768 (1280 x 800 empfohlen) mit 16-Bit-Grafikkarte
  • DVD-ROM-Laufwerk
  • QuickTime 7 für Multimedia-Funktionen erforderlich
  • DSL-Anschluss für Online-Dienste erforderlich
Windows®
  •  Prozessor mit mind. 1.5 GHz
  • Microsoft® Windows® XP mit Service Pack 2 (Service Pack 3 empfohlen), Windows Vista® mit Service Pack 1 oder Windows 7. (Zertifiziert für 32-Bit-Windows XP und Windows Vista)
  • 512 MB RAM (1 GB empfohlen)
  • 1,8 GB verfügbarer Festplattenspeicher für die Installation
  • Bildschirmauflösung mindestens 1024 x 768 (1280 x 800 empfohlen) mit 16-Bit-Grafikkarte
  • DVD-ROM-Laufwerk
  • QuickTime 7 für Multimedia-Funktionen erforderlich
  • DSL-Anschluss für Online-Dienste erforderlich

 

Installieren der Software 


Vergewissern Sie sich, dass die InDesign-Anwendung geschlossen ist, bevor Sie den InDesign-Updater starten (mindestens 1 Minute empfohlen). 

 

Behobene Probleme


Dieser Abschnitt enthält eine Liste der technischen Probleme, die mit dem InDesign CS4 6.0.6-Update behoben werden. Bitte beachten Sie, dass im Folgenden das ursprüngliche Problem und nicht das korrigierte Verhalten beschrieben wird. Allgemeine Informationen zur Verwendung des Produkts sowie zusätzliche Informationen zur Fehlerbehebung finden Sie in der Adobe-Knowledgebase des Produktsupports für InDesign unter http://www.adobe.com/go/id_support_de. Alternativ können Sie in InDesign im Menü „Hilfe“ die Option „Online-Support“ wählen. 

Digital Editions

Schriftarten werden nicht in Dokumente eingebettet, die von InDesign in das Digital Editions-Format exportiert werden. [2334827]

Während des Exports in das Digital Editions-Format geht Inhalt verloren, wenn zwei oder mehr Dokumente in einem Buch enthalten sind. [2262891]

Wenn TOCStyle nicht verwendet wird, werden beim Digital Editions-Export Leerstellen im Inhaltsverzeichnis durch Unterstriche ersetzt. [2296603]

Beim Export eines InDesign-Dokuments in das Digital Editions-Format gehen Fettformatierungen (und in manchen Fällen Kursivformatierungen) verloren. [2296606]

Der Export in das Digital Editions-Format schlägt in der italienischen und französischen Version mit einer Fehlermeldung fehl. [1923992]

Dokumente

In nicht installierten Schriftarten dargestellte Double-Byte-Zeichen werden beim Konvertieren eines Dokuments aus PageMaker falsch übersetzt. [2261306]

Der Befehl „Rahmen an Inhalt anpassen“ kann nicht ausgeführt werden, wenn ein Textrahmen eingefügten Text enthält, der zu einem Übersatz des Rahmens führt, und das Ende der ersten Zeile ein einzelner Zeilenumbruch ist. [2399591]

Beim Ziehen und Ablegen tritt ein Problem auf, wenn auf einem Intel-Mac Elemente aus einer PowerPC-Anwendung zu InDesign gezogen werden. [2350200]

InDesign wird unerwartet beendet, wenn nach dem Schließen des Verknüpfungsbedienfeldes auf das Menü „Bearbeiten“ geklickt wird. [2321221] 

Die Dateitypinformationen für InDesign CS4 werden als IDd5 statt IDd6 angezeigt (nur Mac). [2265758]

InDesign wird unerwartet beendet, wenn zwei Punkte mit dem Zeichenstift-Werkzeug verbunden werden. [2249066]

InDesign wird unerwartet beendet, wenn ein Textrahmen der Musterseite, der Text enthält, durch einen Doppelklick bei gedrückter Umschalt- und Befehlstaste überschrieben werden soll. [1912742]

InDesign wird beim Klicken im Verknüpfungsbedienfeld unerwartet beendet. [1926360]

Bei InDesign-Dokumenten mit einer großen Anzahl platzierter InDesign-Dateien werden die Hyperlinks zu den platzierten InDesign-Dateien unter Umständen nicht aktualisiert. [1919796]

Beim Platzieren von InDesign CS3-Snippets, INCX-Dateien oder Bibliotheksobjekten in einem INDD-Dokument importiert die Anwendung den XML-Sicherungsspeicher möglicherweise nicht richtig. [1903461]

InDesign wird beim Beenden nach Verwendung bestimmter Dokumente, die Grafiken mit Verläufen enthalten, unerwartet beendet. [2602913]*

Exportieren von Grafiken

InDesign kann CMYK-Dateien für das EPS-Format (DCS1.0) nicht verpacken. [2323513]

Der JPEG-Export eines direkt ausgewählten Bildes führt dazu, dass das Bild durch den umgebenden Rahmen beschnitten wird. [2319357]

In PDF-Dateien mit bestimmten Schriftart-Codierungsmerkmalen werden Glyphen ausgeblendet oder im Text als Kästchen angezeigt, wenn die Dateien in InDesign platziert, als PDF exportiert und in Acrobat 8.x oder niedriger bzw. PDFL 8.x und RIPs früherer Versionen angezeigt werden. [2309754]

PDF-Export: Elemente auf der Musterseite werden nicht dargestellt, wenn sie sich über einem anderen Seitenelement befinden, das die Seitenbegrenzungen des Musterdruckbogens überschreitet.  [2299929]

Beim Export in das JPEG-Format mit Einstellungen für hohe oder maximale Qualität fällt die tatsächliche Qualität der resultierenden Datei geringer als erwartet aus. [2286669]

Die JPEG-Qualitätsvoreinstellung wirkt sich nicht auf den SWF-Export aus. [2271113]

Rechts-nach-links-gebundene Dokumente, die in das SWF-Format exportiert wurden, werden falsch umgeblättert. [1903415]

Beim Exportieren eines Dokuments in das SWF-Format wird „http://“ zu Hyperlinks vom Typ „mailto:“ hinzugefügt, was diese funktionsunfähig macht. [1932353]

InDesign-Dokumente mit sehr großen Bildern, die eine hohe effektive Auflösung aufweisen, können nicht in das PDF-Format exportiert werden. [1927881]

Photoshop-Beschneidungspfade verschwinden bei bestimmten platzierten EPS-Dateien, sofern „Eingebettete OPI-Bildverknüpfungen lesen“ in den Importoptionen nicht gewählt ist. [1903458]

Musterseitenelemente aus einem platzierten InDesign-Dokument verschwinden beim Export in das PDF-Format. [1916049]

Konturen werden falsch in das SWF-Format exportiert, wenn diese innerhalb einer Form angewendet wurden. [2597023]*

Hyperlinks

Ein neuer Hyperlink zu einer freigegebenen Ziel-URL erzeugt einen zusätzlichen Hyperlink und führt zu einer Zielvervielfachung, die die Dateigröße erhöht und Leistungsprobleme bei InCopy-Arbeitsabläufen verursacht. [2501641]

Die Überschreibung eines Zeichenattributs, die an einer Hyperlinkmarke ausgerichtet ist, kann beim Speichern der ICML-Datei nicht entfernt werden, sodass die Überschreibung bestehen bleibt. [2559265]*

Importieren von Grafiken

Der Prozentsatz der Skalierung (Breite/Höhe) von platzierten AI-/PDF-Dateien ändert sich, wenn fehlende Hyperlinks nach dem Speichern der Dateien in Adobe Illustrator® aktualisiert werden. [2510566]

InDesign kann Photoshop-Beschneidungspfade, die in EPS-Dateien platziert wurden, nicht erkennen. [2555749]

InDesign wird unerwartet beendet, wenn eine EPS-Datei mit einer überlangen Zeichenfolge (über 42.000 Byte) als DSC-Kommentar platziert wird. [2505511] 

Angewendete Photoshop-EPS-Beschneidungspfade gehen verloren, wenn die Verknüpfung zur selben Datei erneuert wird. [2375068]

Der Schlagschatten eines Objekts auf einer Musterseite verschwindet, wenn die entsprechende INDD-Datei in einer anderen INDD-Datei platziert und dann in das PDF-Format exportiert oder gedruckt wird. [1932134]

InDesign wird beim Import bestimmter Word-Dokumente mit Fußnoten oder eingebundenen Grafiken unerwartet beendet.  [2653524]*

Ein transparenter PSD-Hintergrund bewirkt, dass Konturen falsch in das SWF-Format exportiert werden. [2597075]* 

Skripterstellung

Die Link.filePath-Skripteigenschaft gibt in Dokumenten, die unter Windows erstellt und dann auf einem Mac geöffnet wurden, eine leere Zeichenfolge bei fehlenden Hyperlinks zurück. [2528034]

Für Hyperlinks, die in INDD-Dokumenten platziert sind, wird ein falscher Hyperlinkstatus zurückgegeben. [2439554]

Der Aufruf des Ereignisskriptanbieters gibt eine falsche Fehlermeldung zurück. [2450436]

Bei der InDesign-Skripterstellung werden keine Verknüpfungsinformationen zu Bildern zurückgegeben, die in INDD-Dokumenten platziert sind, die wiederum in einem anderen INDD-Dokument platziert sind. [2372848]

Die PageNumberStyle-Skripteigenschaft unterstützt Zeichenfolgentypen nicht, was zu potenziellen Inkompatibilitäten mit IDML-Dateien der Middle Eastern Version führen kann. [1899219]

Die Skript-Engine verarbeitet zeitlich geplante Befehle nach jeder Skriptzeile, was Skriptfehler verursacht, wenn ein Dialogfeld zeitlich geplant ist. [2374997]*

Tabellen

Die Kontureinstellungen für verbundene Tabellenzellen gehen verloren, wenn eine INX-Datei geöffnet wird, die in InDesign CS3 oder früheren Versionen erstellt wurde. [1927097]

Text

Das Speichern eines Dokuments unter Windows Vista/7 nach dem Ausführen eines Commits für IME-Text führt zu Fehlern im Befehlsstapel. [2528005]

Die Menübefehle „Rückgängig/Wiederholen“, „Speichern“ und „Schließen“ im japanischen Windows können nicht gewählt werden, wenn nach dem Verschieben des Fokusbereichs ein Double-Byte-Zeichen eingegeben wird. [2513317]

Beim Öffnen einer InDesign-Datei, die gesperrte Textabschnitte mit veralteten Querverweisen auf fehlende externe INDD-Dateien enthält, wird das Programm geschützt beendet (ProtectiveShutdown). [2422729]

Beim Exportieren leerer Textrahmen und Zellen in das IDML-Format oder Bibliotheken gehen alle benutzerdefinierten Textattribute verloren. [2346846]

Benutzerdefinierte Formatzuordnungen werden bei Verwendung von Word-Importvorgaben nicht angewendet. [2335625]

Bei der Datenzusammenführung werden Platzhalter nicht durch den entsprechenden Text aus der Datenquelle ersetzt. [2389086]

Bei mehrmaliger Verwendung des Befehls „Alles ignorieren“ im Rahmen der Rechtschreibprüfung treten Probleme auf. [2372784]

Bei der Rechtschreibprüfung wird AdobeLinguistic unerwartet beendet. [2376258]

Die Rechtschreibprüfung läuft langsamer oder die Anwendung wird unerwartet beendet, wenn die dynamische Rechtschreibprüfung in einem Dokument, das mehrere Textabschnitte enthält, mit einem Dokumentwörterbuch verwendet wird. [1933592]

InDesign wird bei Eingabe eines mit Bindestrich geschriebenen Worts unerwartet beendet, wenn bestimmte Silbentrennungsbeschränkungen in Zusammenhang mit der deutschen Sprache verwendet werden. [2293885]

InDesign wird beim Importieren bestimmter Word-Dateien unerwartet beendet. [2256271]

InDesign wird unerwartet beendet, wenn Kursivschrift auf Text angewendet wird, der eine Schriftart ohne kursiven Schriftschnitt enthält. [2272770]

Wenn „Standard“ für Kinsoku Hang Type ausgewählt ist und Interpunktionszeichen sowie TCY-Text in derselben Zeile vorhanden sind, wird der Nicht-TCY-Text möglicherweise falsch positioniert. [2300769]

Aufgrund von Silbentrennungsbeschränkungen ändert sich in InDesign CS3-Dokumenten, die für InDesign CS4 konvertiert wurden, unerwartet der Textumfluss. [1893957]

InDesign wird unerwartet beendet, wenn eine Seite mit der Textvariablen <Lebender Kolumnentitel> dargestellt wird und die Option „Verborgene Zeichen einblenden“ aktiviert ist. [1914144]

InDesign wird bei Auswahl einer URL, die im Benutzerwörterbuch eingegeben wurde, unerwartet beendet. [1927020]

Mac OS 10.6: Schriftschnitte der Systemschriftart Helvetica Neue.ttc stehen mit der PostScript-Version von Helvetica Neue-Schriftschnitten in Konflikt. [2597446]*

Beim Einfügen bestimmter Windows-codierter Textzeichenfolgen in ein Dokument mit aktivierter Option „Verborgene Zeichen einblenden“ wird InDesign unerwartet beendet. [2612194]* 

Benutzeroberfläche

Das im Bedienfeld „Verknüpfungsinformationen“ angezeigte Platzierungsdatum ist in Sommerzeit und Standardzeit unterschiedlich. [2374375]

Auf älteren Windows-Rechnern werden PNG-Bilder möglicherweise nicht angezeigt. [1922914]

Druck

Wenn eine Dokumentseite im Querformat auf einem Mac gedruckt wird, ist die Seitenausrichtung auf dem Druckerpapier genau das Gegenteil von der erwarteten Ausrichtung. [2521975]

Der Pfadtext wird in der Ausgabe (PDF, Druck, JPEG) auf dem 35. und den folgenden Druckbögen nicht dargestellt. [2297179]

In osteuropäischen und asiatischen Macintosh-Betriebssystemen werden PPD-Dateien nicht in der PPD-Liste des Druckdialogfeldes angezeigt. [2330718]

Text mit Ruby verursacht einen Preflight-Fehler. [2275029]

Bei aktivierter Reduzierung wird die Anwendung beim Drucken einer Seite mit einem PICT-Objekt, das einen Schlagschatten oder eine andere Transparenzeinstellung aufweist, unerwartet beendet. [1934247]

Pre-Press

Die Reduzierungsvorschau berechnet den Transparenzbereich für auf den Text angewendete äußere Effekte falsch. [2272674]

Seitenelemente

Beim Export eines Textabschnitts mit Indexmarke in das RTF-Format wird die Anwendung unerwartet beendet. [2309013]

Sekundäre Hyperlinks zu InCopy-ICML-Dateien werden nicht als Teil von platzierten INDD-Dateien im Verknüpfungsbedienfeld angezeigt. [2374899]

Nach dem Verpacken von Büchern werden doppelte Hyperlinks angezeigt. [2336698]

Der Pathfinder funktioniert bei Objektauswahlen nach Seite 12 nicht mehr. [2329298]

Ein Objektformat übernimmt bestimmte Deckkrafteinstellungen des zugrunde liegenden Objektformats nicht, insbesondere seine Flächen-, Kontur- und Textdeckkraft. [2290380]

Durch das Aktualisieren eines AI-/PDF-Hyperlinks wird die Standardvoreinstellung für „Beschneiden auf“ geändert, was sich auf alle nachfolgenden Hyperlinkaktualisierungen auswirkt. [2563559]*

INX

Fehlende Hyperlinks von Grafiken auf einem freigegebenen Datenträger werden als „fo.jpg“ angezeigt, wenn eine aus CS4 exportierte INX-Datei in CS3 geöffnet wird. [2537780]

Objekte werden beim Öffnen einer IDML-Datei, die mehrere Seitenformate enthält, von der Montagefläche geschoben. [2519823]

Seiten mit einem Format, das vom Standardformat abweicht, werden mit falschen Rändern dargestellt, wenn das jeweilige Dokument in das IDML-Format exportiert und in CS4 geöffnet wird. [2463406]

Das Root-XML-Tag wird gelöscht, nachdem ein Objekt mit XML-Tag aus einer Bibliothek in einem InDesign-INX-Dokument platziert wurde. [2411105]

Das Durchlaufen der INX-/IDML-Formate von konvertierten Dokumenten führt dazu, dass Grafiken das Objektformat „Einfacher Grafikrahmen“ übernehmen, und nicht das Format „Ohne“ aus dem Originaldokument. [2283751]

Die Namen/Pfade von Bilddateien werden nicht beibehalten, wenn ein Dokument in InDesign CS3 geöffnet wird und die Bilder beim Erstellen der INX-Datei in InDesign CS4 fehlten. [2265833]

Ein Bild, das aus einer Bibliothek gezogen wurde und dessen verknüpftes Element zu diesem Zeitpunkt fehlte, scheint auf dem letzten Stand zu sein, wird jedoch als graues Feld exportiert, wenn dasselbe Bild vorher bereits im Dokument platziert wurde. [1900005]

CS4 verstümmelt Hyperlinkpfade in INX-Dateien, die in früheren Versionen erstellt wurden, wenn diese Pfade das Zeichen „%“ enthalten. [2625051]*

Importieren/Exportieren von PDF-Dateien

AI- und PDF-Hyperlinks, die ursprünglich in CS4 6.0 - 6.0.4 platziert wurden, führen dazu, dass Grafiken in 6.0.5 und CS5 verschoben werden. [2641074]*

Hyperlinks zwischen Buch-INDD-Dateien funktionieren nach dem PDF-Export aus 6.0.5 nicht mehr. [2634267]*

In platzierten PDF-Dateien fehlen die Bilder mit Transparenzeffekt, wenn diese mit anderen Einstellungen als Reduzierungseinstellungen in das PDF-Format exportiert werden. [2589186]* 

Importieren/Exportieren von PDF-Dateien

Lesezeichen funktionieren nach dem Export des Dokuments in das PDF-Format nicht mehr. [2533493]

Bei Verwendung der Funktion „Datenzusammenführung“ werden fehlerhafte PDF-Dateien erstellt. [2517674]

Ein leeres DecodeParms-Array im Stream-Wörterbuch führt dazu, dass der PDF-Export fehlschlägt. [2507915]

Beim Platzieren einer PDF-Datei mit falsch formatierten JBIG2-Daten wird die Anwendung unerwartet beendet. [2294110]

Layout

Das Programm wird unerwartet beendet, wenn eine Seite dupliziert wird, die ein überschriebenes oder gelöschtes Musterseitenelement enthält. [2285797]

Das Verknüpfungsbedienfeld reagiert langsam, wenn Tausende von Verknüpfungen verwendet werden. [2277944]

Dokumente, die eine verknüpfte Datei mit einem Schrägstrich im Dateinamen enthalten, können nicht verpackt werden.  [2278761]

InDesign CS4 kann CS3-Dokumente mit platzierten InCopy-Dateien, die Tags in gelöschtem Text enthalten, nicht konvertieren bzw. öffnen. [2275056]

Architektur

Das Öffnen von Dokumenten mit Hunderten von Textrahmen und benutzerdefinierten Grundlinienrastern dauert lang und verursacht einen Fehler vom Typ „Nicht genügend Speicher“, woraufhin die Anwendung unerwartet beendet wird. [2253219]

Die Anwendung wird beim Klicken auf eine Beispielschaltfläche mit dem Rasterwerkzeug für vertikale Rahmen unerwartet beendet. [1899123]

XML

InDesign wird beim Import einer XML-Datei unerwartet beendet. [2492312]

XML-Tags können verloren gehen, wenn gruppierte Elemente mit Tags als InDesign-Snippets exportiert werden. [2365883]

XML-Attribute für eine Tabelle gehen beim Export in das IDML-Format verloren. [2446685] 

 

Behobene Probleme für Entwickler

Dieser Abschnitt enthält eine Liste der technischen Probleme, die mit dem InDesign CS4 6.0.6-Update behoben werden und vor allem für Entwickler relevant sind.

Die PDF-Bibliothek kann für InDesign Server unter Snow Leopard nicht initialisiert werden. [2482159]

Die 64-Bit-Version von Windows InDesign Server wird beim Platzieren eines Bildes mit Beschneidungspfad unerwartet beendet. [2473327]

Windows InDesign Server weist bei Ausführung als 64-Bit-Anwendung einen um 90 % geringeren Durchsatz als die 32-Bit-Anwendung auf. [2467182]

SnapshotUtilsEX stellt mehrere Seitenelemente auf Druckbögen nach dem ersten Druckbogen an den falschen Positionen dar. [2460528]

Der Aufruf eines IDS4-Webdienstes über runscript mit einem Parameter, der das Zeichen „æ“ enthält, wird nicht richtig übersetzt. [2427754]

Ein unerwarteter Fehler tritt auf, wenn InDesign Server beendet wird, bevor der Programmstart abgeschlossen ist. [2288040]

Das Ausführen von kExportEPSCmdBoss vor Abschluss des Programmstarts schlägt in Windows InDesign Server fehl, wenn Transparenz verwendet wird. [2274237]

Der Eincheckdienst für InCopy-Textabschnitte funktioniert nicht mit benutzerdefinierten Datenverknüpfungen. [2314641]

Die Anwendung wird nach dem Ausführen von dataMerge::exportFile() von JavaScript DOM in InDesign Server unerwartet beendet. [2353841]

Die Anwendung wird bei der Datenzusammenführung und gleichzeitigem Importieren einer Datei in InDesign Server CS4 unerwartet beendet. [2389309]

Bei einem mit ExtendScript angehängten Exportereignis ist der Name der exportierten Datei nicht enthalten. [2319304]

Vor/nach dem Import werden Ereignis-Handler nicht aufgerufen, wenn XML importiert wird. [2286475]

Entwickler können Flash-basierte Benutzeroberflächen, die in InDesign gehostet sind, nicht debuggen. [2298280]

Bei Verwendung des SDK-Beispiels FlexUIStroke geht der Tastaturfokus möglicherweise verloren. [1929603]

Der Absatzsetzer bleibt möglicherweise in einer Endlosschleife hängen, wenn JavaScripts ausgeführt werden, die Textabschnitte in verschiedenen Dokumenten wiederholt ändern. [2285007]

InDesign CS4 wird unerwartet beendet, wenn ein Graustufenbild mithilfe von kReplaceCmdBoss ersetzt wird. [2583519]*

InDesign Server wird beim Abruf von Preflight-Fehlern über das Java SDK unerwartet beendet. [2643799]*

Das Anwenden einer komplexen Konturenführung schlägt in der 64-Bit-Version von InDesign Server fehl. [2586052]*

Die von InDesign Server zurückgegebene SOAP-Antwort ist nicht in UTF-8 codiert. [2673280]*

Von der 64-Bit-Version von InDesign Server werden falsche Vorgabenamen für den PDF-Export zurückgegeben. [2687828]* 

 

 

© 2010 Adobe Systems Incorporated. All rights reserved. 

 

 

 

 

Creative Commons-Lizenz

Search Support

Dokumentdetails

ID:cpsid_87110

Betroffene Produkte:

InDesign