Eingabehilfen
[an error occurred while processing this directive]

Premiere Pro CS5 – Versionshinweise

 


Adobe® Premiere Pro® – Bitte lesen


Willkommen bei Adobe® Creative Suite® 5 Premiere Pro. Dieses Dokument enthält aktuelle Produktinformationen, neueste Informationen und Tipps zur Fehlerbehebung, die nicht in der Dokumentation zu Premiere Pro behandelt werden. 

Mindestsystemanforderungen

Installieren der Software

Deinstallieren der Software

Software-Testversion

Elektronische Lizenzierung

Registrierungsinformationen

Installation von Schriftarten

Bekannte Probleme

Kundenbetreuung

Weitere Ressourcen

Mindestsystemanforderungen 

Windows®

  • Intel Core™2 Duo oder AMD Phenom® II, 64-Bit-Unterstützung erforderlich.
  • 64-Bit-Betriebssystem erforderlich: Microsoft® Windows Vista® Home Premium, Business, Ultimate oder Enterprise mit Service Pack 1 oder Windows® 7.
  • 2 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen).
  • 10 GB freier Festplattenspeicherplatz für die Installation; während der Installation ist zusätzlicher Speicherplatz erforderlich (eine Installation auf Flash-Wechseldatenträgern ist nicht möglich).
  • Festplatte mit 7200 U/min für die Bearbeitung komprimierter Videodaten; RAID 0 für unkomprimierte Formate.
  • Auflösung 1280 x 900, mit OpenGL 2.0 kompatible Grafikkarte.
  • Adobe-zertifizierte GPU-Karte für GPU-Beschleunigung; eine aktuelle Liste der unterstützten Karten finden Sie auf www.adobe.com/go/premiere_systemreqs_de.
  • Adobe-zertifizierte Karte für die Aufnahme und den Export auf Band im Rahmen von SD/HD-Arbeitsabläufen.
  • OHCI-kompatibler IEEE 1394-Port für DV- und HDV-Aufnahmen, Export auf Band und Übertragung auf DV-Gerät.
  • Soundkarte mit ASIO- oder WDM-Kompatibilität (Windows Driver Model).
  • DVD-ROM-Laufwerk mit Dual-Layer-DVD-Fähigkeit (DVD+-R-Brenner für das Brennen von DVDs, Blu-ray-Brenner für das Erstellen von Blu-ray-Discs).
  • QuickTime 7.6.2-Software erforderlich für QuickTime-Funktionen.
  • DSL-Anschluss für Online-Dienste erforderlich.

 Mac OS 

  • Multicore Intel®-Prozessor mit 64-Bit-Unterstützung.
  • Mac OS X v10.5.7 oder v10.6.3; Mac OS X v10.6.3 erforderlich für Leistung mit GPU-Beschleunigung.
  • 2 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen).
  • 10 GB freier Festplattenspeicherplatz für die Installation; während der Installation ist zusätzlicher Speicherplatz erforderlich (kann nicht auf einem Laufwerk-Dateisystem, das Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt, oder auf Flash-Wechseldatenträgern installiert werden).
  • Festplatte mit 7200 U/min für die Bearbeitung komprimierter Videodaten; RAID 0 für unkomprimierte Formate.
  • Auflösung 1280 x 900, mit OpenGL 2.0-kompatible Grafikkarte.
  • Adobe-zertifizierte GPU-Karte für GPU-Beschleunigung; eine aktuelle Liste der unterstützten Karten finden Sie auf www.adobe.com/go/premiere_systemreqs_de.
  • Core Audio-kompatible Soundkarte.
  • DVD-ROM-Laufwerk mit Dual-Layer-DVD-Fähigkeit (SuperDrive für das Brennen von DVDs, externer Blu-ray-Brenner für das Erstellen von Blu-ray-Discs).
  • QuickTime 7.6.2-Software erforderlich für QuickTime-Funktionen.
  • DSL-Anschluss für Online-Dienste erforderlich.

Aktualisierungen der Systemanforderungen finden Sie unter www.adobe.com/go/premiere_systemreqs_de.

Die Systemanforderungen für CS Live finden Sie unter www.adobe.com/go/cslive_requirements_de.

Bei diesem Produkt können Sie u. U. die Funktionalität durch Zugriff auf bestimmte Online-Funktionen, inkl. Adobe CS Live Online-Services („Online-Services“) erweitern. Die Online-Services und einige der zugehörigen Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern, Sprachen und/oder Währungen verfügbar und werden u. U. im Ganzen oder zum Teil ohne vorherige Ankündigung nicht mehr angeboten oder modifiziert. Die Nutzung der Onlinedienste unterliegt gesonderten Nutzungsbedingungen sowie der Onlinedatenschutzrichtlinie. Für den Zugriff auf einige Services ist möglicherweise eine Benutzerregistrierung erforderlich. Einige Onlinedienste können gebührenpflichtig sein oder eine Anmeldung erfordern. Gebührenänderungen vorbehalten. Weitere Informationen sowie die Nutzungsbedingen und die Onlinedatenschutzrichtlinie finden Sie unter www.adobe.com/de/

Installieren der Software 

1. Schließen Sie vor der Installation alle auf dem System derzeit ausgeführten Anwendungen, einschließlich anderer Adobe-Anwendungen, Microsoft Office-Anwendungen und Browserfenstern. Ebenso wird empfohlen, während des Installationsvorgangs alle Virenschutzprogramme zu deaktivieren. 

2. Sie müssen über administrative Rechte verfügen oder sich als Administrator anmelden können. 

3. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:  

Windows: 

    • Legen Sie die DVD in das Laufwerk ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Wird das Installationsprogramm nicht automatisch gestartet, doppelklicken Sie im Ordner „Adobe CS5“ auf der Stammebene der DVD auf „Set-up.exe“, um den Installationsvorgang zu starten.
    • Falls Sie die Software aus dem Internet heruntergeladen haben, startet der Installationsassistent automatisch. Falls der Installationsvorgang nicht automatisch gestartet wird, öffnen Sie den Ordner, navigieren Sie zum Ordner „Adobe InCopy CS5“ und doppelklicken Sie auf „Set-up.exe“. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Mac: 

    • Legen Sie die DVD in das Laufwerk, navigieren Sie auf der Stammebene der Festplatte zum Anwendungsordner, doppelklicken Sie auf „Install.app“, und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen.   
    • Wenn Sie die Software aus dem Internet heruntergeladen haben, öffnen Sie den Ordner, navigieren Sie zum Anwendungsordner und doppelklicken Sie auf „Install.app“. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm.

4. Wenn Sie eine Aktualisierung installieren, überprüft das Installationsprogramm das System auf gültige aktualisierbare Produkte..Wird das Produkt nicht gefunden, werden Sie dazu aufgefordert, die Seriennummer des Produkts einzugeben, das aktualisiert werden soll. Sie können die Software auch als Testversion installieren und später Ihre neue oder bisherige Seriennummer in das dafür vorgesehene Fenster beim Anwendungsstart eingeben.  

Wenn Sie ein Adobe-Produkt aktualisieren möchten, das im Paket mit einem Sony-Produkt erworben wurde, wenden Sie sich an den Kundensupport von Adobe.

5. Weitere Hilfe zur Installation von CS5-Produkten finden Sie unter www.adobe.com/go/cs5install_de.

Bekannte Probleme

  • Wenn Sie dem Produkt eine Seriennummer zuweisen möchten, nachdem Sie es bereits im Testmodus gestartet haben, müssen Sie einen Neustart durchführen, um die zusätzlichen Dateien zu installieren, die in der Testinstallation nicht enthalten waren. (Nr. 2559971)
  • Um Video-PSD-Dateien in Premiere Pro verwenden zu können, müssen Sie QuickTime für Windows installieren.
  • Auf Mac-Systemen können Sie nicht auf dem Stammlaufwerk installieren. (#BG044824)
  • Bei der Installation unter Windows Vista 64 wird ein falscher Standardinstallationsordner angezeigt. Die Anwendung wird jedoch im richtigen Ordner installiert: C:\Programme(x86). (#BG064131)
  • Der Wert „Gesamtgröße“, der im Optionenbildschirm des Installationsprogramms angezeigt wird, beinhaltet Speicherplatz für Komponenten, die für die Installation benötigt werden, jedoch nicht in der Komponentenliste aufgeführt sind. Der angezeigte Wert muss also nicht mit der Größe der aufgeführten Komponenten übereinstimmen. (#BG059229)
  • Je nach Produkt und ausgewählter Komponentenanzahl kann die Installation zwischen zwanzig Minuten und mehr als einer Stunde dauern. (#BG050030)
  • Weitere Informationen zur Problembehebung bei der Installation finden Sie unter http://www.adobe.com/go/support_loganalyzer_de.

Hinweis: Nach der Erstinstallation benötigen Sie zum Installieren zusätzlicher Komponenten oder zum erneuten Installieren Ihrer Software Zugang zum ursprünglichen Installationsprogramm (CD, DVD oder Download aus dem Internet). Die Option „Reparieren“ ist nicht verfügbar. 

Deinstallieren der Software

  1. Schließen Sie vor der Deinstallation alle auf dem System derzeit ausgeführten Anwendungen – einschließlich anderer Adobe-Anwendungen, Microsoft Office-Anwendungen und Browserfenstern. 
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch: 
    • Öffnen Sie unter Windows Vista und Windows 7 die Windows-Systemsteuerung und doppelklicken Sie auf „Programme und Funktionen“. Wählen Sie das Produkt, das Sie deinstallieren möchten, klicken Sie auf „Deinstallieren/Ändern“ und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
    • WICHTIG: Mac OS verfügt über eine neue Deinstallationsfunktion. Verschieben Sie Anwendungen NICHT in den Papierkorb, um sie zu deinstallieren. Wenn Sie die Anwendung unter Mac OS X deinstallieren möchten, doppelklicken Sie unter „Programme/Dienstprogramme/Adobe Installers“ auf das Produktinstallationsprogramm oder im Anwendungsordner auf den Alias „Deinstallieren“. Wählen Sie „Komponenten entfernen“, authentifizieren Sie sich dann als Administrator, und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen.

Hinweis: Wenn Sie das Produkt auf einem anderen Computer installieren möchten, müssen Sie zuerst die Software auf Ihrem Computer deaktivieren. Wählen Sie zum Deaktivieren den Menübefehl „Hilfe“ > „Deaktivieren“.

Software-Testversion 

Eingabe einer Seriennummer 

Geben Sie die Seriennummer der erworbenen Software in das dafür vorgesehene Fenster ein. Das Fenster zur Eingabe der Seriennummer wird beim erstmaligen Starten der Anwendung geöffnet. Sie können die Seriennummer der Anwendung selbst oder die Seriennummer einer beliebigen Creative Suite eingeben, in der die Anwendung enthalten ist. Wenn es sich bei dem erworbenen Produkt um eine Creative Suite handelt, können Sie die Seriennummer für eine beliebige Anwendung dieser Creative Suite eingeben. Andere Anwendungen, die als Teil derselben Creative Suite installiert wurden, erkennen die neue Seriennummer beim nächsten Start der jeweiligen Anwendung. 

Nur Anwendungen, die als Testversionen ausgeführt werden, erkennen die neue Seriennummer. Wenn eine der Anwendungen bereits mit einer anderen Seriennummer freigeschaltet wurde, verwendet die Anwendung weiterhin diese Seriennummer, bis Sie die ältere Seriennummer über die Option „Hilfe“ > „Deaktivieren“ > „Seriennummer löschen“ entfernen. Beim nächsten Start der Anwendung wird die neue Seriennummer erkannt. 

Die erworbene Seriennummer gilt für die Verwendung der Software in einer bestimmten Sprache und wird nur von einem Produkt dieser Sprachversion akzeptiert. 

Volumenlizenz 

Kunden, die über eine Volumenlizenz verfügen, können das Produkt nicht direkt über eine Testversion kaufen. Die Seriennummer einer Volumenlizenz kann jedoch zur Freischaltung sämtlicher Creative Suite-Anwendungen, außer der Testversion von Acrobat 9 oder Vollversionen, die mit Creative Suite ausgeliefert werden, verwendet werden. Die Acrobat 9-Volumenlizenzsoftware muss in einem autorisierten Adobe-Lizenzcenter erworben werden. Wenden Sie sich an Ihren Händler oder ein autorisiertes Adobe-Lizenzcenter, um eine Bestellung für eine Volumenlizenz aufzugeben. Einen Händler in Ihrer Nähe finden Sie unter http://partners.adobe.com/resellerfinder/na/reseller.jsp

Adobe-ID und CS Live

Zur Verwendung dieser Software-Testversion sowie zur Bereitstellung des Zugriffs auf die Adobe CS Live-Onlinedienste während der Testphase ist eine Adobe-ID erforderlich. Sie haben nach dem ersten Start der Testversion 7 Tage Zeit, um eine Adobe-ID einzugeben. Falls Sie innerhalb von 7 Tagen nach dem ersten Programmstart keine Adobe-ID eingeben, wird der Zugang zu Ihrer Testversion gesperrt. 

Elektronische Lizenzierung

Sie müssen der Lizenzvereinbarung sowie den Garantiebedingungen zu diesem Produkt zustimmen. Nähere Informationen finden Sie unter www.adobe.com/go/eulas_de. Dieses Produkt versucht u. U. automatisch, eine Aktivierung über das Internet durchzuführen. Nähere Informationen finden Sie unter www.adobe.com/go/activation_de.

Registrierungsinformationen

Durch das Erstellen einer Adobe-ID wird Ihre Software registriert. Sie sollten sich registrieren, um die aktuellsten Produktinformationen, Schulungen, Newsletter und Einladungen zu Adobe-Veranstaltungen und -Seminaren zu erhalten.

Installation von Schriftarten

Das gesamte Dokumentationsmaterial zu Schriftarten ist online verfügbar. Unter http://www.adobe.com/type/browser/landing/creativesuite/creativesuite5.html finden Sie das OpenType Benutzerhandbuch, die OpenType „Bitte lesen“-Datei, Links zu „Bitte lesen“-Dateien bestimmter Schriftarten, Listen installierter Schriftarten der verschiedenen CS5-Produkte sowie Listen von Schriftarten, die auf der DVD der jeweiligen CS5-Produkte enthalten sind.

Das Installationsprogramm der Creative Suite 5 installiert Schriftarten in ein dafür vorgesehenes Standardsystemverzeichnis. Viele dieser Schriftarten sind aktualisierte Versionen der von Creative Suite 4 installierten Schriften. Wenn das Installationsprogramm ältere Versionen dieser Schriftarten im Standardsystemverzeichnis findet, werden die älteren Versionen deinstalliert und in einem neuen Verzeichnis gespeichert. Das Standardsystemverzeichnis für Schriftarten lautet wie folgt:

    Apple Macintosh: <Systemlaufwerk>/Library/Fonts

    Windows: <Systemlaufwerk>:\Windows\Fonts

Die älteren Schriftarten werden in folgendem neuen Verzeichnis gespeichert:

    Apple Macintosh: <Systemlaufwerk>/Library/Application Support/Adobe/SavedFonts/current

    Windows: <Systemlaufwerk>:\Programme\Gemeinsame Dateien\Adobe\SavedFonts\current

In diesem neuen Verzeichnis befindet sich auch eine Datei namens „Bitte lesen.html“, in der die gespeicherten Schriftarten und die Versionsnummern der neuen und alten Schriftdateien aufgeführt sind.

Die älteren Schriftarten können erneut installiert werden, indem Sie die neuen Schriftdateien aus dem Standardsystemverzeichnis löschen und die alten Dateien dorthin zurück verschieben.

Auf der Installations-DVD befinden sich weitere Schriftarten. Informationen zur Installation dieser Schriftarten erhalten Sie unter http://www.adobe.com/go/learn_fontinstall_de

Bekannte Probleme

Aktuelle Produktinformationen und Informationen zu bekannten Problemen für alle Anwendungen der Creative Suite 5 erhalten Sie beim Adobe Support.

  • Die Deaktivierung von Miniaturansichten in Schnittfenstern mit Sequenzen, die aus vielen Teilen bestehen, kann die Leistung erhöhen. (Nr. 2559596)
  • Adobe Premiere Pro unterstützt keinen Import von PSB-Dateien (große Photoshop-Dateien). Speichern Sie die Datei im TIFF-Format, um sie nach Adobe Premiere Pro zu importieren. (Nr. 2539821)
  • Für Medien, die im Format XDCAM HD422 importiert wurden, ist kein Timecode verfügbar. (Nr. 2539751/Nr. 2535184)
  • Reine Audioaufnahmen sind auf dem Mac nicht möglich. (Nr. 2536080)
  • Bei der Vorschau oder Aufnahme von DV (auf einem Mac) kann es mitunter mehrere Sekunden dauern, bis das Audiosignal des DV-Geräts über den Computer hörbar ist. (Nr. 2526045)
  • In aufgenommenem HDV-Filmmaterial erscheint möglicherweise ein roter Frame (der einen Framefehler anzeigt). (Nr. 2516899)
  • RED R3D-Dateien können nicht importiert (Mac) oder ordnungsgemäß gerendert (Windows) werden, wenn sich das Medium an einem Doppelbyte-Speicherort befindet. (Nr. 2455402, Nr. 2534074)
  • Beim Wechsel zwischen Vorgaben kann es vorkommen, das die Parameter von VST-Audio-Plugins auf falsche Werte gesetzt werden. (Nr. 2481384)
  • Adobe Photoshop wird in Adobe After Effects und Adobe Premiere Pro auf unterschiedliche Weise unterstützt. Beim Kopieren und Einfügen komplexer Adobe Photoshop-Dateien zwischen Adobe After Effects und Adobe Premiere Pro kann es zu abweichenden Ergebnissen kommen. Beim Kopieren und Einfügen zwischen Adobe After Effects und Adobe Premiere Pro sollten reduzierte Adobe Photoshop-Dateien verwendet werden.

CUDA-Informationen

  • Für die GPU-Beschleunigung der Mercury Playback Engine ist ein von NVIDIA zertifizierter Treiber mit CUDA-Unterstützung erforderlich. Die GPU-Beschleunigung wird nur von einer begrenzten Zahl von NVIDIA-Grafikkarten unterstützt.
  • Das Symbol für die Beschleunigung, das im Effektfenster angezeigt wird, markiert die Effekte, auf die die GPU-Beschleunigung angewendet wird.
  • CUDA beschleunigt das Rendern von Effekten eines Clips, aber nicht dessen Eingabe/Ausgabe zwischen Laufwerk und Premiere Pro. Eine geringe Systemleistung (hinsichtlich CPU bzw. Laufwerks-E/A) kann dazu führen, dass die GPU-Beschleunigung der Adobe Mercury Playback Engine nur begrenzte Auswirkungen hat.
  • Die GPU-Beschleunigung der Mercury Playback Engine nutzt die Möglichkeiten der Grafikkarte und des zugehörigen Grafikspeichers. Werden allerdings zahlreiche Ebenen mit großen Standbildern bzw. sehr große Frames verwendet, reicht der Speicher der Grafikkarte möglicherweise nicht aus und es kommt zu Fehlern.
  • Die Verwendung von Deckkraft oder Compositing mit Deckkraft bei sehr großen Frames kann zu Wiedergabeproblemen führen.

Dynamic Link

  • Mit Hilfe von Adobe Dynamic Link ist jetzt eine Verschachtelung möglich. Bei einer illegalen Verschachtelung wird Adobe Dynamic Link allerdings in den Offlinemodus versetzt. Sie müssen in diesem Fall die Verschachtelungen manuell zurücksetzen.

Änderungen bei CS5 im Vergleich mit CS4

  • In Adobe Premiere Pro CS5 werden andere Schriftarten als in Adobe Premiere Pro CS4 verwendet. Aus diesem Grund wurden Titelfenstervorgaben und -stilvorgaben, die nicht mehr unterstützte Schriftarten verwenden, ebenfalls entfernt.
  • AVI-Dateien, die den Cinepak-Codec verwenden, werden in Adobe Premiere Pro CS5 nicht unterstützt, weil der Codec nicht mit 64-Bit kompatibel ist. (Nr. 2429830)
  • Die Funktion „Clip Notes“ ist in Adobe Premiere Pro CS5 nicht mehr verfügbar. Eine neue Lösung wird in einer zukünftigen Version oder einer Aktualisierung bereitgestellt.

 

Kundenbetreuung

Kundendienst

Der Adobe-Kundendienst bietet Ihnen Unterstützung in Bezug auf Produktinformationen, Vertrieb, Registrierung und andere nicht-technische Probleme. Wenn Sie sich an den Adobe-Kundendienst wenden möchten, besuchen Sie die Adobe-Website für Ihre Region bzw. Ihr Land (z. B. www.adobe.com/de/), und klicken Sie auf „Kontakt“.

Optionen des Support-Plans und technische Ressourcen 

Weitere Informationen zum technischen Support für ein Produkt einschließlich Informationen zu kostenlosen und kostenpflichtigen Supportplänen sowie zu Fehlerbehebungsressourcen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/support_de. Für Kunden außerhalb Nordamerikas lautet die entsprechende Webadresse http://www.adobe.com/go/intlsupport_de. Klicken Sie neben dem Namen des Landes auf „Change“, um Ihre Region auszuwählen.

Als kostenlose Ressourcen zur Problembehebung stehen unter anderem die Adobe-Support-Datenbank, die Adobe-Benutzerforen, der Adobe Support Advisor und weitere Quellen zur Verfügung. Damit Sie Probleme flexibel und so schnell wie möglich lösen können, stellen wir online zusätzliche Tools und Informationen zur Verfügung.

Sollten Sie beim Installieren oder Deinstallieren einer Creative Suite 5-Anwendung Probleme haben, versuchen Sie, das System erneut zu starten, bevor Sie sich an den Support wenden. Weitere Hilfe zur Installation von CS5-Produkten finden Sie unter www.adobe.com/go/cs5install_de

Weitere Ressourcen

Funktion: www.adobe.com/go/premiere_features_de

„Bitte lesen“-Dokumente: www.adobe.com/go/pr_readme_de

Onlineressourcen

Die vollständige Hilfe und Community-basierte Anweisungen, Anregungen und Support finden Sie unter http://www.adobe.com/go/learn_PremierePro_support_de

Adobe-Website

Adobe TV

Adobe Design Center 

Developer Center

Benutzerforen

Adobe-Benutzergruppen

Adobe Marketplace and Exchange

Schulungen

Adobe-Zertifizierungsprogramm

Adobe-Partnerprogramme

Schulungspartner suchen 

Autorisierten Druckdienstleister suchen

© 2010 Adobe Systems Incorporated. All rights reserved. 

 


 

AlertThis content requires Flash

To view this content, JavaScript must be enabled, and you need the latest version of Adobe® Flash® Player.

Download the free Flash Player now!

Get Adobe Flash Player

Creative Commons-Lizenz

Dokumentdetails

ID:cpsid_53086

Betroffene Produkte:

Premiere Pro